LFAD 2014! Mein Fazit!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke für die Blumen

      Danke Hoffy und Elena für die Blumen ;) und danke an alle, die diesen Event so genial gemacht haben!
      Ich koche jederzeit gerne wieder für alle Kaffee auch wenn ich ihn manchmal selbst am dringendsten brauchte ;-)))

      Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr und vielleicht fährt ja dann der Jeep auch an allen Tagen!

      Netti
    • Pfefferminze wrote:

      Ich stelle hiermit offiziell den Antrag das dem Postmanpat zuliebe die LFAD verlängert werden damit sich das auch lohnt . Wer stimmt zu ?
      Lg Minze :thumbsup:

      Postmanpat wrote:


      also mein fazit BEST EVER
      Mochte mich zu tiefst bedanken bei alle fur denn VERY WARM WELCOME , an dass Orga Team Hoffy , Merten , Anette , Colli und Elenor mein respekt fur eure arbeit in jeder hinsicht !!!
      Mich sehr gefreut viele von euch personlich kennen gelehrt zu haben
      Ich bereue es keine seconde den weg auf mir genommen zu haben
      Jemand sagte zu mir es sei Ihm eine Ehre mich dar begrussen zu durfen , ich kann nur sagen falsch > es war mir eine Ehre euch besuchen zu durfen / kennen gelehrt zu haben
      Ihr seit ne super truppe , Bitte bleibt so

      Und eins steht fest , wenn ich nachstes Jahr nicht 6 feet under liege bin ich gewiss wieder dar

      Mein tiefsten Dank , und ich werde dass Tshirt was mir geschenkt wurde mit viel freunde tragen . Eddy


      Eddy trag das T-Shirt lieber ALLEINE (und nicht mit Freunden) dann hast Du mehr davon :facepalm:
      Und wir (Helga und Ich) würden uns sehr freuen wenn Du nächstes Jahr wiederkommst, mit dem Landy natürlich :facepalm: . Ich glaube das sehen ALLE so !
      Danke nochmal das Du die Strapazen auf dich genommen hast. Ein echter Landyfriend eben.
      Gruß von Rolf
      HZJ 78

      stumpgrinder.de

      Mein Dealer: fwd-ebner.de
    • So, damit auch alle mal das sooooooooooooooo schöne Motiv von Eddys neuem T-Shirt sehen können:





      Gruß Hoffy
      Defender! If it`s not in your blood, you will never understand!
      Defender, keine Airbags! Wir sterben noch wie Männer.

      LFAD`18! See you! Mud or dry.
    • Auch von mir ein riesen Dankeschön - toll, dass ihr mich nicht vergrault habt ... und noch toller dass ich meinen Dicken gefunden habe :crylaugh:

      Es war ein riesen Spaß im Mammutpark und es war toll euch persönlich kennenzulernen!!!

      Schade aber, dass ich den Workshop von Graham nicht zuende sehen konnte, musste ja kurzfristig nach Kiel :whistling:

      Cheerios,

      Bernd
    • Der H wrote:

      So, damit auch alle mal das sooooooooooooooo schöne Motiv von Eddys neuem T-Shirt sehen können:





      Gruß Hoffy

      :thumbsup: Danke Hoffy , hatte schon geplant mal ein bild zu posten die tagen :facepalm:
      Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
      Outpost Ireland
    • schmidti wrote:


      Schade aber, dass ich den Workshop von Graham nicht zuende sehen konnte, musste ja kurzfristig nach Kiel :whistling:

      Cheerios,

      Bernd

      Tja Bernd , ich sehe das mal so . Was ware der Workshop wert ohne landy :whistling:
      Aber was ist jetzt ein landy wert ohne Workshop :facepalm: :crylaugh:
      Nein keine bange das wird schon :thumbsup:
      Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
      Outpost Ireland
    • Na mal so bemerkt.....wer in einen " Workshop" eines "Landydoktors" geht der wird kaum zu hören bekommen wie zuverlässig der Landy eigentlich ist....und das ist er wenn er richtig gefahren wird und er gelegentlich auch Wartung und Kontrolle bekommt.
      Passieren "kann" alles mögliche, tut es allerdings in den seltesten Fällen. Auch muss ein 17 Jahre alter Defender sicherlich keinen Neuzustand aufweisen.
      Es wird oft viel zu schnell irgendetwas auf Verdacht ausgewechselt...Ich wechsele nur noch das was defekt ist bzw. was an der Verschleißgrenze ist.
      50 Prozentige Bremsbeläge bremsen nicht schlechter als Neue...mal als Beispiel.

      Auch mal bemerkt....der Landy ist ein ziemlich grobschlächtig von Teertinkern gebautes Fahrzeug. Es stammt aus einem Land, in dem seid der Dampfmaschine nicht mehr wirklich viel erfunden wurde. Dementsprechend läuft er.
      Er ist allerdings, richtig bewegt doch ein erstaunlich robustes Gewusel von Einzelteilen das sich irgendwie zusammenfügt...und vor Allem...Er hat sich bewährt!

      Ich mag ihn weil er Technik darstellt die ich beherrsche und die nicht mich beherrscht...

      übrigens....ich habe vollstes Vertrauen in meinen Landy mit 520tausend km auf der Uhr und ich bin absolut entspannt während der Fahrt...auch bei Zielen die weiter sind als die üblichen Entfernungen...

      viele liebe Grüße

      Mario
      "If you don't start somewhere, you are going to get nowhere!
      Bob Marley

      The post was edited 1 time, last by Mudshark ().

    • Naja, es waren schon z.T. Dinge die ärgerlich sind. Hier mal eine kleine Auswahl und dann ist klar, dass da schon vom Werk Murks verbaut wurde und wird, denn einige Dinge waren einfach nicht auf das Alter sondern auf falsche Konstruktion oder billige Teile zurückzuführen. Wenn bei 50.000 km oder früher so etwas passiert, kann man das schon auch mal annehmen. Das ist natürlich nicht nur bei Land Rover so:

      - Freelander 2 Heckklappenfangschloss: Mechanische Teile aus Kunststoff (vom Ford Mondeo). Das dieses Teil früh aufgibt dürfte ersichtlich sein. Ich würde hier Sparzweng annehmen.

      - Eingangswelle Getriebe-VTG Defender Td4. Ein alter Fehler kehrt zurück, ursprünglich ein Konstruktionsfehler, aber heute?
      Damals hat Land Rover dort Probleme gehabt, weil die Welle vom Getriebe ins VTG dort nicht geschmiert wurde, obwohl es innerhalb des geschmierten Getriebes lag. Gut, kann passieren, schliesslich nahm man an, dass dort Öl hinkommt, was es aber nicht tat. Dann wurde zuerst versucht das mit einem Blech zu beheben, welches Öl fangen und zur Welle leiten sollte. Dann kam man auf die Idee Bohrungen zur Schmierung vorzusehen, was das Problem letztendlich behob. Im Td4 haben sie das ganze komplett aus der Schmierung rausgenommen, mit dem Erfolg, jetzt schert es wieder ab.

      Eingangswelle LT230 (FRC5428 ) ohne Schmierbohrungen:
      [IMG:img.photobucket.com/albums/v33…4/Discovery/Inputgear.jpg]


      Ölblech zur besseren Schmierung der Eingangswelle beim LT230:
      [IMG:ashcroft-transmissions.co.uk/images/cache/d543.270.jpg]

      Heute mit Schmierbohrungen:
      [IMG:ashcroft-transmissions.co.uk/images/source/large_50891.jpg]

      Beim Td4 ist die Schwachstelle an der Ausgangswelle Getriebe M82, besser: an der Verlängerungswelle, denn das M82 ist kürzer als das R380. Die Welle ist wieder ausserhalb der Schmierung im Zwischengehäuse, so weit ich weiss, nicht mal ordentlich gefettet:
      [IMG:defender2.net/gallery/albums/u…/16535/normal_image~5.jpg]

      - Öl im Kabelbaum. Altes Thema, hat Merceds auch beim SLK gehabt. Entweder ein billiges Teil, mangelhaft verarbeitet oder falsch konstruiert. Schliesslich ist das spätere dicht, es geht also.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • also ich will das ja hier nicht ins unendlich treiben , aber mal soviel von meine seite .
      Ich wusste was der defender kann und nicht kann , die problemen waren mir vorher bekannt . Habe ihm trotzdem gekauft und lebe darmit . Nobody is perfect , auch der defender nicht .
      Und kann auch nur sagen lesen mal auf andere forums , dar ist auch nicht alles gold was glanzt :!: Sprich auch andere 4x4's haben ihre problem ist sicher :!:
      Und die reperaturen kosten meisten weit aus mehr als bei uns :facepalm:
      Vielleicht erinnert ihr euch noch an das bild wo ich ein Mitsubischi auf mein hanger hatte , denn hatte ich mehr wie einmal drauf und nicht nur der !
      Der hat es nach 7 monaten und €11.000 aufgegeben und verschenkt ihm jetzt :facepalm:
      Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
      Outpost Ireland

      The post was edited 1 time, last by Postmanpat ().

    • Postmanpat wrote:

      also ich will das ja hier nicht ins unendlich treiben , aber mal soviel von meine seite .
      Ich wusste was der defender kann und nicht kann , die problemen waren mir vorher bekannt . Habe ihm trotzdem gekauft und lebe darmit . Nobody is perfect , auch der defender nicht .
      Und kann auch nur sagen lesen mal auf andere forums , dar ist auch nicht alles gold was glanzt :!: Sprich auch andere 4x4's haben ihre problem ist sicher :!:
      Und die reperaturen kosten meisten weit aus mehr als bei uns :facepalm:
      Vielleicht erinnert ihr euch noch an das bild wo ich ein Mitsubischi auf mein hanger hatte , denn hatte ich mehr wie einmal drauf und nicht nur der !
      Der hat es nach 7 monaten und €11.000 aufgegeben und verschenkt ihm jetzt :facepalm:
      Alles richtig. Das macht es aber nicht besser, nur erträglich. Bis zu dem Moment, wo es Dich nicht in der Innenstadt sondern in der Wüste erwischt. Aber wie Du sagst, das Risiko ist bei jedem Fahrzeug vorhanden. Und man kann sich (in zunehmenden Maße) bei jedem Hersteller umsehen und findet konstruierte Schwachstellen, die (ebenfalls zunehmend) durch Einsparmaßnahmen zustande kommen.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Also das Verteilergetriebe des Freelander 1 hält selten länger als 60000km, wenn man das Austauschteil reinbekommt, das original ist meist bei 120000km Schrott! Noch Fragen? Nein? Weiter machen... 8)
    • Ich würde den Defender ein bisschen aus dem Kreuzfeuer nehmen.
      Man hört immer blos an jeder Ecke von Problemen, da es eine so große Fangemeinde gibt und im Netz (Foren&Blogs) immer gleich alles breitgetreten wird.
      Beispielsweise ein Toyota Hilux ist genau so ne Mistkarre, nur darüber spricht keiner, die werden immer klammheimlich in die Werkstatt gezerrt und stillschweigend repariert.
      Ein Nachbar hatte nach 40.000km sämtliche Pleuellager im Sack und hat einen komplett neuen Motor bekommen.
      Jetzt rostet der Rahmen, alle Buchsen wackeln, quietschen und knarzen, Spurstangenköpfe sind Brei, ein Dämpfer defekt, Sitzheizung und beheizbare Spiegel funzen nicht mehr....usw!
      Und das unter 50.000km.
      Nur das bekommt ja kaum jemand mit und alle denken, dass die Toyotas so unauffällig seien.

      Speziell meinen Defi muss ich da wirklich man in Schutz nehmen. Was der alles schon erlebt hat und was ihm bislang alles zugemutet wurde, da hätte schon so manch ein anderes Fabrikat die Abwrackprämie eingefahren.
      Die Kiste ist zwar manchmal zickig und sehr eigen, aber unterm Strich sehr robust und ein treuer Partner.
      Aus ungefähr den gleichen Gründen habe ich meine heutige Frau geheiratet und nicht ihre Vorgänger.

      Beim Defender gilt aus meiner Sicht:

      You see what you get....love it or leave it!
      Munter bleiben,
      Gruss Stephan

      Alle sagten: Das geht nicht!! Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach.