Spiegel Online Bericht über den Range Rover Evoque

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiegel Online Bericht über den Range Rover Evoque

      Auf SPON ist gerade dieser bericht online gegangen: Bericht.

      Die ZF Neungangautomatik kommt im Geländetest schlecht weg, was aber bis zur Auslieferung der 9-Gang Modelle überarbeitet werden soll.

      Ein Satz aus dem Bericht: "Kunden in Deutschland können das Auto mit Offroad-Deko kaufen, denn der hiesige Importeuer hat 50 Sondermodelle namens "Seidenstraße" aufgelegt. " Diese werden aber wohl erstmal ohne 9-Gang Automatik ausgestattet sein.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • bei allem respekt ( und ich mag den evoque auch gut leiden 8) ), aber:

      wenn man die fotos betrachtet:
      wo bitte waren die "wilden offroadeinlagen" und die "üblen pisten"? und wo ist der evoque ein "echter offorader"?

      und warum mokiert man sich über den nicht erreichten verbrauch von 6 litern, wenn man gleichzeitig erwähnt, wo und wie der wagen bewegt wurde?

      vermutlich liegt es im auge eines journalistischen betrachters, der SUV ( also allradgetriebene pkw mit übergewicht ) über feldwege bewegt und dabei von "offroad" träumt ( ist es ja im eigentlichen sinne des wortes "offroad" auch :rolleyes: )

      oder habe ich den bericht auf n-tv übersehen und nur den bei spiegel-online gelesen? ;)

      persönliches fazit:
      1. der evoque ist und bleibt ein SUV und wird nie ein geländewagen ( muss er aber auch nicht )
      2. die seidenstraßentour hätte man sicherlich auch mit einem golf II fahren können
      3. der evoque gefällt mit trotzdem sehr gut
      4. ich wäre gern mitgefahren bei der seidenstraßentour...
      5. ich gehe jetzt vor die tür und streichle meinem bomber liebevoll über den kotflügel ^^
      "people sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf" (george orwell )
    • Wir werden von allen Seiten manipuliert - wir sollten es nur erkennen!

      Der Artikel entstammt nicht einer unabhängigen Meinung.
      Das ist ein typischer PR-Artikel, der vom Hersteller (LandRover) an die Medien verteilt wird.
      Die Presse greift solche Geschenke gerne auf, da für eine freie und eigene Berichterstattung und Fotodokumentation schlicht die Zeit und das Geld fehlt.
      Das sollte man immer berücksichtigen, wenn man so etwas liest. -


      Grüße
      Bernhard
    • Du hast sicherlich Recht, nur fuhr ja ein SPON Reporter (oder extern Beauftragter) mit. Wahrscheinlich von LR gesponsort. Ich würde also sagen, es wurden Plätze verteilt, um wohlwollende Presse zu erhalten.

      Ich hatte übrigens mal das Vergnügen (nicht gelogen, wir hatten viel Spaß) mit einem Journalisten einer deutschen 4x4 Automobilzeitschrift länger rumzufahren. Er erklärte mir das Konzept der Zeitung, für die er schrieb:
      Es werden hauptsächlich SUV Artikel gebracht, denn die haben einen großen Markt, ergo gibt es viele potentielle Käufer. Gut und oft aus den Reihen der Hersteller mit Informationen und Testfahrzeugen versorgt. Ein bis zwei Artikel pro Ausgabe sind jedoch "Underdog"-Geschichten, mit Dreck, Schlamm, Abenteuer, Reise usw. Also das, was wir jeden Tag auf der Fahrt zur Arbeit erleben :whistling: . Ergo assozieren viele der SUV-fahrenden Leser-(kunden) "Aha, schau an, Hardcoe Offroader und mein SUV in einem Magazin, also, gehöre ich auch dazu, denn wenn ich nur wollte, könnte ich ja auch."

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • AWo schrieb:

      ... denn wenn ich nur wollte, könnte ich ja auch.
      und da schließen sich wieder die kreise: wer von uns hat diesen satz nicht auch schon einmal gedacht?

      also, mir sind diese worte durchaus vertraut... :hey:
      "people sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf" (george orwell )
    • Ja der SUV, habe ich hier jeden Tag aufs neue, kann vieles, aber nichts richtig, ist halt ein Zwitter, ein Kompromiss, schaut doch einfach mal, wofür die verwendet werden, meistens zum ziehen von Pferdeanhängern, oder um die Kinder zur Schule oder zum Hort zu bringen, es ist halt "Schick" son SUV zu fahren, gut, ich hab auch einen, aber, sollte er jemals wieder fahren, wird er auch da bewegt, wo sich die meisten SUV-Fahrer gar nicht hintrauen, für die gilt nach wie vor, der Dreck kommt aus der Sprühdose. Der SUV ist halt für den Grossstadtdschungel entwickelt worden ;)
    • Karsten, Du bist Offroader. Punkt.

      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.