Öldruckmesser Td4 2,2

14. L a n d y f r i e n d s   A d v e n t u r e d a y s   2 0 2 4


Stellt Ihr Euch auch DIE Frage "Was mache ich 2024 Tolles,
wovon noch ich meinen Enkeln erzählen werde?"


Dann gibt es nur EINE Antwort: Die LFAD 2024 im Mammutpark und alle Landyfriends sind herzlich dazu eingeladen!
Zur Anmeldung & weiteren Informationen geht es hier: Anmeldung

  • Guten Morgen,


    so wie beim Td5 auch möchte ich einen Öldruckmesser im Td4 installieren. Beim Instrumentarium habe ich beim td5 erfolgreich auf eine VDO-Anzeige gesetzt. Kann jemand weiterhelfen und mir sagen, welches Gewinde der Öldruckschalter beim Td4 hat und was seine Auslösegrenze ist?


    Vielen Dank.


    Mit freundlichem Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Ja, da kaufe ich auch. Aber ich muss ja wissen, was...


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Huhu,


    wenn ich mich recht entsinne, erleuchtet Dich das Lämpchen ab etwa 0,4bar.


    Aber eine andere Frage bewegt mich. Warum braucht man eigentlich ein Messer für den Öldruck?


    Grüße

    Björn

    GET OUT THERE and EXPLORE
    Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!

  • Beim Ölwechsel kommt doch unten dieser schwarze Stab aus der Ölwanne.

    Damit der nicht zu lang wird und jemand drüber stolpert,

    muss man den ganz oft hintereinander abschneiden.

    Darf man eigentlich mit einem Öldruckmesser in eine Messerverbotszone einfahren?

    Werden nicht speziell dafür auch schon Bauschäume angeboten?

  • Aber eine andere Frage bewegt mich. Warum braucht man eigentlich ein Messer für den Öldruck?

    Bei meinem TD4 ging mal auf der Autobahn die rote Öl-Lampe an. Panik, rechts ran, ADAC. Das ganze Programm. War aber nichts. Bin danach mit dem Bock nach Hause. Immer mit Blick auf den Öldruck. Das beruhigt ungemein…


    Natürlich ging die rote Lampe nie wieder an.

  • Corvus

    Mir gekauft? Und wann bekomme ich die Sachen? Ist ja schon Jahre her...


    Spineframe

    Die absoluten Werte interessieren mich am Rande, die relativen möchte ich wissen. Ölkühler ist dennoch eine gute Idee.


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Wenn so ein Transitmotor nicht mit treckermäßigen Tiefstdrehzahlen gefahren wird, geht der in der Regel nicht kaputt. Die Handwerker-und Kurierdienstkisten die nur Vollgas bewegt werden, gehen ziemlich selten kaputt.

    Es ist ja nicht nur der Öldruck interessant. Die umgewälzte Menge ist deutlich entscheidender.

    Die Gleitlager des Kurbeltriebes sind ab 0,8 bar voll belastbar. Wenn aber die Wärme nicht abgeführt werden kann, gehen die trotzdem kaputt. Die Schäden am Ventiltrieb sind klassische Mangelschmierung, bei diesem Motor meistens wegen zu wenig Ölfördermenge bzw Drehzahl der Ölpumpe.

    Bei Rennmotoren erhöht man aus mehreren Gründen die Lagerspaltmaße und die Fördermenge der Ölpumpe. -> viel Öl mit wenig Druck

    Sehr gut bewährt hat es sich, den Öldruck am letzten Verbraucher zu messen, bzw .einfach den Warnkontakt dort zu verbauen.

    Wenn zum Beispiel am letzten Nockenwellenlager noch genug Öl ankommt ist alles safe.

    Wenn direkt am Ölfiltergehäuse voller Druck anliegt, heißt das noch lange nicht, daß alles gut ist.

    Wenn es nicht kaputtgeht, behandelst du es falsch!


    Gruß H.-C.

  • Ja, gut. Und was nützt mir das jetzt? Das ist jetzt gut zu wissen, aber wir sind kein Rennteam und ich glaube nicht, dass wir den Motor so umbauen (lassen) werden.


    Mit andere Worten, für den Normalfahrer ist das doch ein Stückweit eher theoretischer Natur. Oder?


    Aber eine Messung, wie ich sie machen würde schadet ja zumindest nicht. Worüber diskutieren wir hier also....eigentlich wollte ich nur ein Gewindemaß wissen...naja...


    Nachdem es relativ leicht war für den Td5 das Gewindemaß zu erfahren, übrigens von Dir H.C. in Flashi's Offroad-Forum, und das Td4 Maß wie ein Staatsgeheimnis behandelt wird, suche ich es mir selbst raus und verrate es niemandem.


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Das Gewinde sollte 1/4'' x 18 NPT sein.


    Gruß

    Gregor

    Ahh, Danke!


    Habe Deinen Beitrag zu spät gesehen.


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Ich habe gar keinen Td4.... sonst wüsste ich das wahrscheinlich

    Schaden tut die Messung bestimmt nicht. Wenn man Druck und Temperatur überwacht, kann man schön sehen wann das Öl fertig ist. Dann steigt bei gleicher Belastung die Öltemperatur leicht und bei gleicher Temperatur sinkt der Öldruck. Beides nicht gut und Zeit zum Wechseln. Bei einem alten Motor den man noch länger fahren möchte am besten was dickflüssigeres reinkippen. Kein 0W irgendwas. Ansonsten eigentlich fast egal was, Hauptsache es verbrennt aschearm. Wenn DPF und KAT draußen sind, dann ist auch das egal.....

    Dis Sache mit der höheren Ölfördermenge ist übrigens keineswegs theoretisch. In der Praxis, ohne irgendwas umzubauen, leicht mit etwas mehr Drehzahl zu lösen.

    Wenn es nicht kaputtgeht, behandelst du es falsch!


    Gruß H.-C.

  • Ich möchte dieses Ding noch mal ins Gespräch bringen.

    Läuft bei mir jetzt seit Jahren ohne Probleme alle Drucksensoren Temperaturfühle. .. usw sind von VDO.


    2.2 td4

    Land Rover Defender Puma 2.2 for EMS3
    This is a full kit for the Land Rover Defender Puma TDCI 2.2 engine.
    shopglobal.madmandevelopments.com


    2.4 td4

    Land Rover Defender Puma 2.4 for EMS3
    This is a full kit for the Land Rover Defender Puma TDCI 2.4 engine.
    shopglobal.madmandevelopments.com


    Die Anzeige für die Abgastemperatur ist auch direkt mit dabei, die ich persönlich für die wichtigste halte.

    Wenn man die im Auge behält lernt man auch ganz schnell in Steigungen Eingang zurückzuschalten.

    Grüße Marcel

  • Dis Sache mit der höheren Ölfördermenge ist übrigens keineswegs theoretisch. In der Praxis, ohne irgendwas umzubauen, leicht mit etwas mehr Drehzahl zu lösen.

    Mit theoretisch meine ich nicht, dass es nicht so ist wie DU sagst, sondern dass die meisten inkl. meinereiner nicht die Spaltmaße erhöhen (lassen) werden....das bleibt wohl dem Rennsport vorbehalten. Insofern ist es theoretisch für uns. Stimmt sicherlich, bringt mich aber nicht weiter.


    Drehzahl, Temperatur und Öldruck geben das beste Bild was ich erreichen kann und will. Aber, in der Aufzählung ist das Wort "Öldruck" enthalten.


    Wobei das mit dem Verbrennen der Lager, H.C. Du siehst ja immer alles aus der Rennsportbrille und auch im Urlaub ( https://matsch-und-piste.de/mi…urch-die-wuesten-afrikas/ )bist Du ja selten unter 120 km/h unterwegs. Das trifft auf Otto- oder Dieselnormalfahrer dann nicht immer zu. Mein Td5 hat 465.000 km auf der Uhr....da sind keine Lager verbrannt und noch der erste Turbo drin und die erste Ölpümpi auch. Und die Turbowelle ist ja mal sehr stark belastet, thermisch als auch mechanisch. Die üblichen Schäden beim Td4 sind ja eher auch Kolbenschäden wg. der Injektoren oder zu niedriger Drehzahl und daher mangelnde Bodenkühlung. Und/oder wie bei unserem Td4 Schmierprobleme (Du kennst a unser Schadensbild von vor einem Jahr, oder?). Die Begutachtung der Ölpümpi steht noch aus. Vielleicht hatte sich auch was zugesetzt oder die Konstruktion ist einfach Mist. Oder ein Konglomerat aus allem. Die Kurbelwellenlager waren jedenfalls alle Ok.


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]