Krümmer pfeift, wo planen?

  • Thomas!

    ich mag deinen humor ;-)...bzgl der Pausen.

    M10 auf M8 reduziert hatte ich auch erst überlegt....aber der Übergang ist auch schon wieder eine zusätzliche Schwachstelle... zumindest habe ich das so gesehen....freistich hin oder her :winking_face:


    vielleicht sieht man sich dieses jahr mal wieder??


    gruß

  • Hi

    bisher habe ich keine Probleme mit den Stehbolzen gehabt.


    Ja, mal wieder Treffen wäre schön - allerding fahre ich derzeit kaum noch Landrover bzw. zu Treffen

    Ich bin fast nur noch mit dem Kanu unterwegs...

  • hm....mein studium der rudimentären metallkenntnisse ist ja schon etwas her. ich verstehe aber immer noch nicht was krümmerbolzen mit einer höheren zugfestigkeit bringen? der krümmerbolzen wird nach wie vor in aluminium eingeschraubt....d.h. die gefahr dass die gewinde dort ausreissen, steigt.


    Wie Du schon vermutest, damit auch ja möglichst viel kaputtgeht....hauptsache wieder irgendwas an die Karre dübeln was bei der bekannten Apotheke mit "HD, spezial, exklusiv für uns gefertigt " etc. bepreist wird. Besonders geil ist die Kombination aus Cu- und V2A-Muttern, die sollen dann aufgrund des unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten etwaige Spannungen aufnehmen und abpuffern... :crylaugh:


    Wenn der Krümmer geplant ist, reißt da nichts mehr ab. Und wer trotzdem meint er braucht was stärkeres; Stehbolzen in 10.9 kostet beim Adolf aus Künzelsau ein Euro irgendwas pro Stück.


    Ein ausgerissenes Gewinde mit einem Timesert zu reparieren ist mit eingebautem Kopf eine richtig, richtig tolle Arbeit.

  • ich verstehe aber immer noch nicht was krümmerbolzen mit einer höheren zugfestigkeit bringen?

    Ich hatte nur für den Fall eines notwendigen Austausches gefragt. Mir ging es nicht darum alle auszutauschen um das vermeintlich besser zu machen.

    Im Moment scheint kein Bolzen gerissen zu sein, das merke ich ja aber dann ganz "spontan" beim Ausbau.....


    Der Ansatz das Loch aufzubohren und evtl. die Stege aufzutrennen hört sich nicht verkehrt an.


    Stehbolzen in 10.9 kostet beim Adolf aus Künzelsau ein Euro irgendwas pro Stück.

    Im 100er Gebinde :crylaugh:

  • da kaufe ich lieber die 100er Schachtel und helfe anderen Landyfahrern.

    Sehr gute Aktion, ich wüsste da vielleicht jemanden, der sich da ein paar an´s Lager legen würde :winking_face:


    Ausfallzeiten beim Dicken finde ich ziemlich lästig, daher sollte das optimalerweise alles in einem Rutsch ausgetauscht werden.

    Deswegen lasse ich ja auch den Krümmer vom alten Motor planen. Bis zum Tausch pfeife ich halt noch fröhlich vor mich hin.


    PN geht raus.