Krümmer pfeift, wo planen?

  • Mein Dicker hat in letzter Zeit einen Hang zur Musik und hat das Pfeifen für sich entdeckt.


    Am 1. Zylinder sieht man deutliche Schmauchspuren, ob es einen Stehbolzen auch erwischt hat, werde ich beim Ausbau ja dann sehen.


    2 Fragen:

    - Wo lässt man den Krümmer planen, wer macht sowas? Weiß gerade nicht mal nach was ich suchen muß....

    - Aus dem VW Sortiment gibt es doch einen passenden Stehbolzen für den TD5, welcher ist das ?


    Der Plan sieht folgendermaßen aus:

    Ich baue den Krümmer meines alten Motors aus (der wurde mit dem gleichem Mapping gefahren) und lasse diesen planen. Danach Umbau in einem Rutsch, damit die Karre keinen Standzeiten hat.


    Vielen Dank vorab !

  • Alles mit der Hand, sprach der Praktikant!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich komme nochmal auf die Stehbolzen zurück..........


    Irgendwer hatte mal passende Stehbolzen von VW raus gesucht und erfolgreich verbaut. Anscheinend sollen die auch haltbarer/stabiler sein.

    Wer hat da mehr als nur eine wage Erinnerung ?

  • moin,

    hm....mein studium der rudimentären metallkenntnisse ist ja schon etwas her. ich verstehe aber immer noch nicht was krümmerbolzen mit einer höheren zugfestigkeit bringen? der krümmerbolzen wird nach wie vor in aluminium eingeschraubt....d.h. die gefahr dass die gewinde dort ausreissen, steigt.

    weiterhin sehe ich das so wie eck. die bohrungen im krümmer würde ich aufbohren....bei 8er bolzen auf durchmesser 10mm. meines erachtens werden die krümmerbolzen durch einen aufsummierte krümmerausdehnung ( nach aussen zunehmend) eher zusätzlich auf abschereung belastet und sterben daher.

    bei meinem td5 war seinerzeit jeweils aussen das sacklochgewinde des krümmerbolzenaus dem kopf gerissen...

    ich hab dann m10 eingebracht, die krümmerbolzen vom tdi genommen, die krümmerbohrungen auf 11 bzw für die 8er bolzen auf 10 mm vergrössert UND die für mich sinnlosen stege zwischen den einzelnen krümmerflanschen durchtrennt, damit kann sich keine ausdehnung mehr aufadieren.

    den krümmer habe ich so wie thomas auf dem grossen bandschleifer "geplant"....tipp: gute, dicke grillhandschuhe mitnehmen :winking_face: um den krümmer festhalten zu können.

    habe danach nie wieder probleme mit der krümmerdichtung gehabt.

    viele grüße

    fraenk

  • UND die für mich sinnlosen stege zwischen den einzelnen krümmerflanschen durchtrennt, damit kann sich keine ausdehnung mehr aufadieren.

    hast Du mal ein Bild davon?

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • ne ,


    leider nicht mehr... das hab ich 2012 gemacht und das auto hab ich leider nicht mehr

    ok Danke, irgend eine zeichnung / Bild wo Du es markieren kannst was Du durchgetrennt hast :smiling_face_with_halo:

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • die stege zwischen den flanschen durchtrennen und am ende noch eine bohrung einbringen damit ein weiteres aufreissen vermieden wird.


    hoffe man kann etwas erkennen.

    Okay, und kann man, Danke :thumbs_up:

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • wie immer bei problemen:


    eigentlich sollte man immer nur eine sache verändern und gucken obs etwas gebracht hat....und nicht wie bei dieser baustelle, drei dinge auf einmal :winking_face: ( dickere bolzen, grössere löcher und die stege durchtrennt)

    jetzt kann ich halt nicht sagen was letztendlich geholfen hat. vielleicht ja alles zusammen :smiling_face:

    aber das hobby ist ja so ein auto zu fahren....und nicht daran zu schrauben. aber das eine geht ohne das andere kaum :-))

  • Hi,

    so habe ich es auch gemacht,

    Gewinde im Kopf bei abgescherten Schrauben auf M10 erweitert, jedoch dann Stehbolzen M10 mit Reduzierung auf M8 verwendet.

    Die Löcher im Krümmer zusätzlich aufgebohrt und die Stege ausgeschliffen (Nur einsägen reicht mir füs Auge nicht aus, da kann ich ganz pingelig sein...)


    Beim schleifen dicke Handschuhe (Schweißhandschuhe) oder längere Pausen zum abkühlen machen

    Ich selber tendiere zu letzterem :winking_face:

  • und nicht daran zu schrauben. aber das eine geht ohne das andere kaum :-))

    ich kenne keine bei denn das ging oder geht :crylaugh: aber wenn es sich in grenzen halt ist die Welt ja in ordnung :winking_face:

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland