Der Landrover-Spirit und warum der ND ihn nicht fortsetzen kann.

  • Einen wunderschönen guten Morgen!


    Oh, der "Gegenangriff" der "Eisernen" mit separatem Thread.... :winking_face: Verspricht ja wieder echte Vielfalt. Wahrscheinlich eher mehr oder weniger wieder ich gegen den "Rest". Das Imperium schlägt zurück! :grinning_squinting_face:


    Keine Bange ich werde diesen Thread nicht, wie so häufig bei "meinen" Themen, "zerschießen" mit pauschalem, sich regelmäßig wiederholenden Contra.


    Nur soviel:


    Ich denke auch, der New Defender wird den "Kultstatus" des alten Defenders bzw. dessen Vorgänger nicht erreichen. Kann er auch nicht in der heute viel schnelllebigeren Zeit und MUSS er auch nicht. Wie ich schon geschrieben habe ist vielleicht sein Name seine größte Hypothek.... Aber wartet doch mal ab was noch an Varianten, Ausbaustufen kommt (meine den ersten Beitrag). Das Auto ist ja erst frisch am Markt. Die Zubehörfirmen, Umbauer u.s.w. haben ja gerade erst angefangen für den New Dinge zu entwickeln. Immerhin gibt es ja schon erstmalig die "Commercial-Version" auch in Deutschland. Der 130er steht in den Startlöchern.... Ich erhoffe mir noch eine offene 90er Version, die würde ich dann fast Frauchen "verordnen". :winking_face:


    Muss ein Auto eine Legende (weil es angesprochen wurde) werden oder sein? Letztendlich zählt für mich eher ob das Auto möglichst gut meine individuellen Bedürfnisse im Alltag befriedigen kann, ob es sich täglich bewährt. So mancher der hier oder zuletzt auch in anderen Threads geschrieben hat, fährt ja den Landy nur gelegentlich in der Freizeit..... Ich habe meine Autos von LR/RR täglich in Benutzung. Und da muss es passen. Klar wenn ich nur gelegentlich einen Defender o.ä. fahre juckt mich nicht wirklich die miserable Sitzposition und der nicht vorhandene Platz, von Sicherheit, Komfort noch gar nicht gesprochen. Seit ehrlich, bei besagter vergleichsweiser seltener Nutzung (so mancher fährt ja im Winter z.B. einen sog. "Landyschoner"...) werden die ganzen ich nenne es mal neutral "Schrullen" doch vom unvergleichlichem Fahrspaß vom "Spirit" überdeckt.


    Ging mir, selbst bei täglicher Nutzung, ja viele Jahre auch so. Ich kann es nur nochmal sagen: ICH kenne wirklich "beide" Seiten, gut 11 Jahre faktisch täglich Defender und jetzt den New seit 15.000 KM, jahrelang Disco II u.s.w.


    Der New mag keine Ikone werden aber er ist für meine individuellen Bedürfnisse tatsächlich die "eierlegende" Wollmilchsau! Er kann nicht nur "offroad" sondern richtig gut "onroad"! Er vereinigt endlich die Offroadfähigkeiten (und da muß er sich in keinster Weise hinter der "Ikone" verstecken, eher im Gegenteil!) mit Sicherheit, Platz, Power und moderner Kommunikation.


    Wir können eigentlich an dieser Stelle den Thread schließen! :winking_face: Wir sind uns einig, der New wird den Kultstatus, den "Spirit" des "alten" nicht erreichen! Wie gesagt muss er auch nicht. Es sind völlig unterschiedliche Autos die "man" eigentlich nicht vergleichen kann/muss. Der New wird vielleicht keine Legende, der "Spirit" wird vielleicht nicht in Form von "Geschichten des afrikanischen Dorfschmiedes" übertragen....


    Aber:


    Der New ist ein gutes Auto , lassen wir mal das Thema, die Frage "Nachfolger von...." weg. Er hat und wird seinen Weg machen, er wird seine Fans/Käufer finden. Er ist ein "würdiger" Landrover, er wird die Geschichte (im positiven) weiterschreiben, davon bin ich überzeugt. Und vielleicht bin ich irgendwann mal hier nicht der Einzige der mit dem New (wenn überhaupt) nicht nur eine Probefahrt gemacht hat.


    Einen schönen Tag Euch noch! Habe heute frei und gehe jetzt mit dem Hund raus und danach fahre ich wieder gerne meinen New, leider muss ich am Mittwoch/Donnerstag ja auf ihn verzichten, da die neue Scheibe eingebaut wird....


    Gruß


    P.S. Gebt ihm eine Chance! Er macht durchaus Spaß und verbreitet auch Emotionen, aber eben nur auf völlig andere Art!

  • Oh, der "Gegenangriff" der "Eisernen" mit separatem Thread.... :winking_face: Verspricht ja wieder echte Vielfalt. Wahrscheinlich eher mehr oder weniger wieder ich gegen den "Rest". Das Imperium schlägt zurück! :grinning_squinting_face:


    Keine Bange ich werde diesen Thread nicht, wie so häufig bei "meinen" Themen, "zerschießen" mit pauschalem, sich regelmäßig wiederholenden Contra.

    Würde es dir helfen, wenn ich dir anbiete eine Runde gemeinsam mit dir zu weinen?

    :loudly_crying_face:

  • Letztendlich zählt für mich eher ob das Auto möglichst gut meine individuellen Bedürfnisse im Alltag befriedigen kann, ob es sich täglich bewährt.

    Hmm da kommem Wir die sache schon naher. Einige meine bedurfnisse:

    - Kamine Holz einsammelen und an/ ablieferen: dreck, wasserschlauch ran und sauber.

    - Jagen gehen, Hunden hinten rein (keine dreck oder geruch drinnen), dreckige stiefel und kleidung rein nach dem Jagen: dreck, wasserschlauch ran und sauber.

    Wie gestern beim Jagen, bin nur ich bis an die Hutte gefahren wo Wir loslegen und uns wieder treffen da die andere wie der Ford Ranger und Toyota Landcruiser nach 10 meter uber die nasse wiesse nicht weiter kamen. Okay denn Ihre reine strassen reifen helfen da nicht. Die mit ne weile etwas engere rest weg durch dem wald wollten Sie sowieso nicht antun wegen krasser im Lack.

    - Zelten, Grillen am Strand: alles voller fiener strand sand, wasserschlauch ran und sauber.

    - Boot mit 2,5 Tonnen aus und im wasser lassen. Steile hellingen, mit Moos bewachsen keine thema. 10 x 20 Liter Benzin kanister hinten rein, kein problem und kein geruch.

    - Garden arbeiten. Pflanzen, eine Tonne erde rein, es passt. Dreck, wasserschlauch ran und sauber.

    Dass nur um ein paar zu nennen ...


    Und das alles mal abgesehen von die Tatsache das man mit fast jeder andere Defender fahrer denn man irgend wo trifft ins gesprach kommt, unterwegs immer begrusst wird, und im Not auch geholfen wird.

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • Servus Postmanpat,


    ich bin selbst auch Jäger und nutze das Auto auch zu Jagd, für Revierarbeiten.... Habe also die ganzen Dinge die Du ansprichst auch, habe auch Hunde u.s.w., habe elektr. ein- u. ausziehbare Anhängerkupplung für Lastentransport (für Brennholz z.B.) .... Habe das mobile Reinigungssystem von LR im Auto, kann damit auch schnell mal Dinge abspritzen/reinigen.....


    Ich mache also alles das was Du schreibst auch mit dem New, geht! Wie geschrieben habe ich einen Landrover nicht nur für schönes Wetter/Wochenende oder für die Eisdiele, sondern nutze ihn für alle meine täglichen Dinge. Das ist z.B. der Unterschied zwischen einen "Landrover" und einem "RangeRover" in heutiger Kategorisierung für mich. Ich hatte auch schon mehrfach einen Range bzw. RRS, aber mit denen bin ich nie ins Gelände gefahren, die waren mir dann doch zu "fein, edel" dafür, obwohl sie natürlich mit Sperren, Untersetzung, Luftfederung/Bodenfreiheit u.s.w. dafür befähigt gewesen wären (abgesehen von der Bereifung). Das ist eben genau das, was ich mit "eierlegender Wollmilchsau" meinte, mit dem New geht (für mich) wirklich alles (er hat partiell fast den Komfort, die Technik eines Range und "man traut" sich trotzdem noch ins Gelände).


    Gruß

  • Das ist ja auch das Mindeste, was ein Auto können sollte, wenn DEFENDER drauf steht. Damit kann er immerhin etwas, was eine (eigentlich) 75 Jahre alte Konstruktion auch schon lange kann.

    Der "Fortschritt" liegt also tatsächlich nur im Komfort (gehört da das bereits oft genannte Puderzucker-Röhrchen dazu? :crylaugh: )

    Da das aber viele können, wird der ND den Spirit nicht weiter führen können. Der liegt nämlich unter anderem im Minimalismus, der eine gewisse Bescheidenheit transportiert. Bescheidenheit kann man ihm wohl nicht attestieren.

    Deshalb konnten das auch die anderen "runden" Modelle (vielleicht bis auf den RRC) nicht.

    Der ND kann höchstens die Tradition des RRC weiter führen.

  • Es ist müßig nun auch in diesem Fred wo es um Ikonenhaften Spirit,welchen man nicht für viel Geld und gute Worte kaufen kann, geht immer wieder über Investitionsruinen von TATA zu lesen…..

    Also bitte liebe Duster Fahrer verschont uns mit irgendwelchen „Erlebnisberichten“…….

  • Das ist ja auch das Mindeste, was ein Auto können sollte, wenn DEFENDER drauf steht. Damit kann er immerhin etwas, was eine (eigentlich) 75 Jahre alte Konstruktion auch schon lange kann.

    Der "Fortschritt" liegt also tatsächlich nur im Komfort (gehört da das bereits oft genannte Puderzucker-Röhrchen dazu? :crylaugh: )

    Da das aber viele können, wird der ND den Spirit nicht weiter führen können. Der liegt nämlich unter anderem im Minimalismus, der eine gewisse Bescheidenheit transportiert. Bescheidenheit kann man ihm wohl nicht attestieren.

    Deshalb konnten das auch die anderen "runden" Modelle (vielleicht bis auf den RRC) nicht.

    Der ND kann höchstens die Tradition des RRC weiter führen.

    Der eine fährt seinen New Defender und der andere fährt seinen Old Defender.

    Ich fahret meinen Defender nur zum Reisen-Abenteuer usw,sollte ich längere strecken fahren, nehmen wir unseren Audi Roaster mit Allrad.Da habe ich/wir einen komfort und die Sicherheit eines modernen Autos.

    Zum einkaufen nur in der Stadt fahre ich mit dem kleinen Toyota Aygo.

    Und Klima und Umwelt geht mir am Arsch vorbei.

    Ich habe kein schlechtes gewissen,kaufe schon seit über vierzieg Jahren Biologische Lebensmittel und habe keine Kinder in diese Welt gesetz.

    Wer vom Abenteuer immer nur träumt,
    darf sich nicht wunder,wenn er es verschläft.

  • Ich habe mir erlaubt meine Anmerkungen in rot/kursiv direkt ins Zitat zu schreiben. Also bitte "aufklappen".


    Danke und Gruß

  • Hello Labrador, also erst mal hatte ich schon geschrieben das ich denn ND probegefahren bin und er ist bequem.

    Er hat auch ganz klar was gegenuber die meiste andere abgerundende 4x4 kisten. Ist nicht das thema fur mich.

    Aber um jetzt mal rein beim thema individuellen Bedürfnisse im Alltag zu bleiben muss ich doch noch folgendes sagen:

    - Erstmal finde ich denn Crewcab gut, da immer noch platz fur 5 personen wenn es sein muss.

    Die ladeflache ist nicht die grosste aber trotzdem spart Sie Mir zur 90% das ich ein anhanger brauche, und keine geruche im fahrzeug habe! Nasse Hunden sind da nur ein thema.

    Und das alles ohne ein lange uberhang wie bei die meiste andere am Markt!

    - Ein mobile Reinigungssystem gibts in Ireland umsonst :facepalm: :crylaugh:

    - Sehr wichtig finde ich fur mich, da ich auch sehr gerne abkurzungen nehme :smiling_face_with_halo: das er bodemfreiheit ( Vorne, seitlich und Hinten ) hat und das ohne das man sich standing sorgen machen muss ob man irgend welche Teure Plastikteile abreitzt. Das ist bei alle andere 4x4 nicht anders, egal welche Marke !!!

    - Reifen grosse wie man es gerne hat ohne einschrankungen :thumbs_up:

    - Kratzen stehen Ihm :thumbs_up: Ich bin mal einmal seitlich abgerutscht, zwei Tage spater war ein andere kotflugel und eine Tur dran.

    Lackiert als ob nicht passiert ware.


    Du bist wieder dran :winking_face:

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • Ausserdem ist der nd mit der breite für irische Straßen ungeeignet.

    Ich mag meine Familie kochen und den Hund.
    Sei kein Psycho, verwende Satzzeichen!

  • Ich habe selber darüber nachgedacht, ob ich als Nachfolger für meine Disco 5 einen New-Defender nehmen soll, aber meine Erfahrung mit dem Disco 5 hat mich davon abgebracht. Beide Autos teilen sich eine Menge Komponenten im Motor und Fahrwerk (auch mit dem Range Rover). Die Fahreigenschaften sollten annähernd ähnlich sein; nur der Trim und der Preis unterscheidet die Fahrzeuge.


    Es gab Momente, wo ich sehnsüchtig auf den ND gewartet habe. Dann war da auch noch der Grenadier, den ich auch Probefahren konnte. Ebenfalls toll, aber...


    Die Preise sind mir für ein Fahrzeug, das ich auch mal schmutzig machen will und auf das ich keine Rücksicht nehmen will, einfach zu teuer. Eine kleine Beule am hinteren Kotflügel des Disco 5 hat mich nahezu 8000 € gekostet. Bei der Markenwerkstatt sollte ein neuer Satz Bremsen ca. 2300 € kosten. jede Wartung liegt bei über 800 €. Das ist auch für einen Dienstwagen (zu) teuer. Den Disco 4 konnte ich noch mit großem Rabatt kaufen (netto ungefähr 60 k€), doch ging das Fahrzeug auch ins Geld, wegen hoher Wartungskosten und großem Wertverlust.


    Wirklich sparsamer ist der neue Disco 5 gegenüber dem 4er auch nicht geworden und ich gehe auch beim Grenadier davon aus, dass er seine 10l Diesel verbrauchen wird. Der ND sollte aufgrund von Abmaß, CW-Wert und Gewicht auch nicht sparsamer sein. Also kein wesentlicher Fortschritt gegenüber dem 200 Tdi oder dem TD5.


    Ich bin froh meine Old Defender zu haben und fahre ansonsten E-Auto. Das ist wirklich kostenoptimiert und macht Spaß on- wie off-road - besonders, wenn man mal wieder eine Kleinigkeit am Defender selber reparieren konnte, wie zuletzt das Servo-Lenkgetriebe tauschen.

  • Wirklich sparsamer ist der neue Disco 5 gegenüber dem 4er auch nicht geworden und ich gehe auch beim Grenadier davon aus, dass er seine 10l Diesel verbrauchen wird. Der ND sollte aufgrund von Abmaß, CW-Wert und Gewicht auch nicht sparsamer sein.

    Ich weiss nicht was der Disco 5 verbraucht im schnitt, aber denke doch das der Grenadier und ND locker uber die 10 Liter liegen werden. Mein Td5 verbraucht im schnitt 10 Liter, muss aber dazu sagen das ich selten schneller wie 95kmh fahre und mit MT 255/85 bereifung. Mit die MT 285/75/16 kam ich nicht unter 11 Liter.

    Light travels faster than sound...that's why people appear bright until they speak...
    Outpost Ireland

  • Ich weiss nicht was der Disco 5 verbraucht im schnitt, aber denke doch das der Grenadier und ND locker uber die 10 Liter liegen werden. Mein Td5 verbraucht im schnitt 10 Liter, muss aber dazu sagen das ich selten schneller wie 95kmh fahre und mit MT 255/85 bereifung. Mit die MT 285/75/16 kam ich nicht unter 11 Liter.

    DIE 95km/h fahre ich mit meiner 68ps-serie auch :crylaugh: der verbrauch liegt bei 10,58l/100km...........

    es hat sich also von der serie bis zum ND nichts geändert..............ok,ausser beschleunigung und komfort.

    aber was ist das schon :smiling_face_with_sunglasses:

  • Finde ich ausgewogen geschrieben. Eben so ist es, jeder soll das Auto finde, was er mag. Und das es den alten Defender nicht mehr gibt, warum auch immer, war alleine die Entscheidung von Land Rover. Und das der ND nicht den Kult übernehmen muss, finde ich auch. Mag sein, dass Land Rover das versucht, aber bisher wirkt es auf mich nicht so, als wenn die das mit der Brechstange versuchen.


    Gruß

    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Oh, der "Gegenangriff" der "Eisernen" mit separatem Thread.... :winking_face: Verspricht ja wieder echte Vielfalt. Wahrscheinlich eher mehr oder weniger wieder ich gegen den "Rest". Das Imperium schlägt zurück! :grinning_squinting_face:


    Keine Bange ich werde diesen Thread nicht, wie so häufig bei "meinen" Themen, "zerschießen" mit pauschalem, sich regelmäßig wiederholenden Contra.


    Cool! Wenn ein paar Zwinkersmileys und ein paar Anführungszeichen schon "Ausgewogenheit" vermitteln, dann mache ich das auch :crylaugh:


    :winking_face: :winking_face:


    Nein, in der Tat. Humor ist wenn man trotzdem lacht und es geht nix über eine ordentliche Portion Selbstironie.

    Das ist durchaus positiv gemeint. Labrador : Wir werden nie zusammen kommen, aber Humor und Selbstironie unterstelle ich dir :thumbs_up:

  • Moin,


    da nun offenbar alles dazu gesagt wurde, mache ich den Thread hier zu.


    Wenn ich mir hier einige Posts so anschaue, komme ich nicht drumherum auf die Forumsregeln hinzuweisen:


    1.2 Beleidigungen, Beschimpfungen oder ungebührliches, diffamierendes Verhalten gegenüber anderen Forumsmitgliedern, anderen Personen oder dem Moderatoren-/Administratoren sind zu unterlassen. Bei Zuwiderhandlungen behalten sich die Moderatoren Verwarnungen, Sanktionen, den Ausschluss des zuwiderhandelnden Mitglieds vor.


    Es werden von mir inzwischen einfach auch mal Verwarnungen ausgesprochen, wenn der Ton zu rau wird und es wird bei dem einen oder anderen dann auch mal kommentarlos eine Sperre geben. Gerade diejenigen die mit rhetorischen Spitzen "argumentieren" sollten da mal in sich gehen - manchmal denke ich mir: was für ein Kindergarten!

  • Eck

    Hat das Thema geschlossen.