Vom Kastenanhänger zur Wohndose oder besser, "zur Schlafkiste"…

  • Moin,


    wie einige von Euch ja schon wissen, plane ich seit geraumer Zeit den Bau einer Offroadtauglichen Schlafgelegenheit.
    Das Zelt auf und abbauen für eine Nacht ist uns einfach zu lästig geworden, daher haben wir uns mal Gedanken gemacht, was wir über Nacht eigentlich brauchen.


    Das Ergebnis war einfach: Ein Bett und ein Klo => also ein "Schlafklo" :facepalm:
    Ein wenig Komfort, wie Lattenrost, dicke Matratze wie zu Hause, gute Belüftung über Fenster mit Fliegengitter und für die kalte Jahreszeit eine Standheizung wäre auch nicht schlecht.


    Und vor allem soll der Aufbau vom Abkuppeln bis zum fertig aufgestelltem Schlafgemach schnell von der Hand gehen. Also nicht so viel Zeit mit Auf- und Abbau verplempern. In der Zeit kann man lieber ein leckeres Bierchen trinken :face_with_tongue: :smiling_face:


    Dann lief mir dieser Anhänger über den Weg.




    Auf der Basis habe ich dann angefangen zu Zeichnen,mit diesem Ergebnis:



    => Mögen die Spiele beginnen…….. inkl. Bilderfred :smiling_face:


    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Da bin ich auch gespannt...Bilder,Bilder,Bilder...


    Soll der Aufbau in Alu oder GFK gebaut werden?
    Welche Innenhöhe willst du denn erreichen?
    Gesamtgewicht ?


    Gruß Stefan

    Bilder kommen passend zum Baufortschritt :smiling_face:


    Der Aufbau wird 'ne Mischung aus Fertighaus und Bootsbau.
    => Holzständerwerk aus Dachlatten 24x48mm,
    dann auf beiden Seiten 4mm Sperrholz,
    der Hohlraum dazwischen wird mit Styropor gedämmt
    und aussen herum wird dann zu guter letzt alles mit GFK-Matten und Epoxyharz laminiert.


    Innenhöhe fest 1,65m und mit hochgeklappten Dach ca. 2,10m.


    Das Gewicht des reisefertigen Anhängers wird bei etwa 650 kg liegen.
    Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1300 kg, bleibt also genug für die Souvenirs auf Reisen über :winking_face:


    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Das Ergebnis war einfach: Ein Bett und ein Klo => also ein "Schlafklo"

    Pfffff...Feldbett, Loch reinschneiden, umnähen. Fertig.


    Gruß
    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Moin,


    die ersten Änderungen sind umgesetzt.
    Der Anhänger ist mir zu kurz gewesen, daher habe ich ihn etwas verlängert.
    Dabei habe ich mir zu Nutze gemacht, dass die Heckklappe gut 15 cm höher ist als die Seitenwände.



    Also passend dazu ein paar Bleche angefertigt



    Und natürlich auch schön lackiert





    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Pfffff...Feldbett, Loch reinschneiden, umnähen. Fertig.


    Gruß
    AWo

    Na toll, damit kommst Du jetzt um die Ecke, hättste ja auch mal früher sagen können...... egal, jetzt baue ich weiter :smiling_face:


    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Moin,


    weiter geht's, die Grundplatte, wo die Hütte draufkommt ist fertig:




    Dann an den richtigen Stellen Aluprofile montiert, damit die Bettauflage hinterher auch schön stabil ist:



    Und damit die Kiste kein Kühlschrank wird und auch einen schönen Boden hat, habe ich die Seitenwände mit Armaflex-Isolierung
    beklebt und auf dem Boden Kork verlegt (läuft sich barfuß besser als auf Aluriffelblech) :smiling_face:





    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Moinsen,


    so, die ersten Wände sind fertig.



    Gut, dass ich so viel schweres Gelump habe was ich zum Aushärten vom Kleber darauf stellen kann.....




    Als nächstes wird grundiert und lackiert, die Holzflächen, die sichtbar bleiben werden mit Öl eingepinselt.


    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Nee, ich habe UHU Montagekleber genommen, habe vorher Klebeversuche damit gemacht => klebt wie Schifferscheiße :smiling_face: :smiling_face:
    Braucht halt nur seine Zeit um richtig durch zu härten.....


    Viele Grüße
    Kai

    Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!

  • Dann ist es guter Kleber.
    Heute im Baumarkt haben wir Ponal Haftcreme Fix und Fest entdeckt,
    für Arbeiten,ohne Schraubzwingen.
    Auf die Frage ob das Zeug etwas kann,
    rang der Mann an der Säge nach Worten.
    Es wird also wieder Kaltleim werden. :grinning_squinting_face:

    Wir machen es so,dass es passt.


    www.x-offroad.de

  • Hihihi...wennsde was über Kleber wissen willst.....musste nur den Knicki fragen....da trägste Eulen nach Athen, Caruso...


    Gruß
    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]