Hubdächer im Vergleich (Ex-Tec, Alucab, X-Vision)

  • Liebe Leidensgenossen englischer Genussfahrzeuge,


    in den kommenden Wochen wollte ich mit dem Umbau des Defenders zum Reisemobil beginnen. Essentieller Bestandteil soll das Hubdach sein, wobei ich mich nicht zwischen den üblichen Verdächtigen entscheiden kann. Wer von Euch hat ein Hubdach von Extec, Alucab, X-Vision oder 4x4 Camb und würde mich mal einen Blick hinein werfen lassen.


    Gute Fahrt!
    Robert

  • ich habe zwar keins von den genannten (ich habe eins von overlandtechnics), aber nach 20 monaten leben in einem hubdach gibts eigentlich nur etwas das ich vermisse: ein fenster bei der plane hinten das auch geöffnet werden kann wenn es regnet - benötigt also ein vordach.
    Das macht das febster zwar kleiner, aber kleiner ist besser als keins :smiling_face:

  • Liebe Leidensgenossen englischer Genussfahrzeuge,


    in den kommenden Wochen wollte ich mit dem Umbau des Defenders zum Reisemobil beginnen. Essentieller Bestandteil soll das Hubdach sein, wobei ich mich nicht zwischen den üblichen Verdächtigen entscheiden kann. Wer von Euch hat ein Hubdach von Extec, Alucab, X-Vision oder 4x4 Camb und würde mich mal einen Blick hinein werfen lassen.


    Gute Fahrt!
    Robert


    Wir haben ein Hubdach von X-Vision-X. Wenn du magst, komm gern rum. Hier gibt‘s Kaffee. Xanten ist ja quasi um die Ecke.


    Grüße
    Kolja

  • Mit dem seitlichen Anschlag, das hatten wir früher mal auf einen VW-Bus, ich meine die kamen aus Holland !?
    Der Stoff war "gestreift" wie Obelix :facepalm:
    Fanden wir besser als die damaligen Schlafdächer von Reimo, die hinten und auch teilw. vorne angeschlagen waren.
    Wenn es die von Dormobile heute wieder gibt dann wäre es echt eine Überlegung wert.
    Gruß von Rolf

  • Gibt es immer noch und sind wie unsere Fahrzeuge: very british :winking_face:

    Was heißt „very british“? Gibt es für die auch ein Wasserhandbuch? :grinning_face_with_smiling_eyes:


    Mich begeistern die optisch absolut. Bei Hubdächern halten wir uns aber lieber (erstmal... weiterhin) raus.

    Gruß aus dem Emsland
    Rainer



    Sommersprossen sind auch Gesichtspunkte.

  • Beachte auch di Distanz- Wir wollten ursprünglich das von Extec haben. Entschieden uns aber dagegen, denn wenn es mal Probleme gibt, hätten wir immer 2 Tage Urlaub nehmen müssen.


    Jetzt haben wr ein Dach von Dietmar.


    Gruß
    AWo

    Ich fahre Land Rover Defender um die richtige Work-Drive-Balance zu finden.

    [: ]o#o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]

  • Wir haben erst den Umbau hinter uns. Was für uns entscheiden war. Musst du dein vorhandenes Dach Restaurieren, dass es dicht ist, bzw lackieren?
    Dann sind auf jedenfall die Dächer mit eigener dachschale Günstiger im Gesamten.


    Für uns war auch noch interessant ob sich Fenster öffnen lassen oder nicht. Aber das ist Geschmacksache



    viel Erfolg weiterhin

  • Wie verhält es sich denn bei den "Seitenklappern" bei Wind, da ja der Stoffanteil gefühlt deutlich größer ist?


    Identisch zu den "normalen" Dächern?

    Die einen kennen mich, die anderen können mich.

  • Wie verhält es sich denn bei den "Seitenklappern" bei Wind, da ja der Stoffanteil gefühlt deutlich größer ist?


    Identisch zu den "normalen" Dächern?

    Starker Wind, vor allem wenn böenartig, ist echt ein Problem, auch mit "normalem" Hubdach. Das Zelt haelt das zwar aus, aber das Gewackel und der Laerm macht das Schlafen fast unmoeglich. Wir waren schon ein paar mal froh, unten noch einen "Notschlafplatz" zu haben.