Differenzialölfrage bei automatisch sperrendem Diff hinten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sigi_H schrieb:

      "An meine Haut lasse ich nur Wasser und SAE50."
      Hallo Sigi,

      Kohlenwasserstoffe auf der Haut sind nicht immer förderlich für den Teint :D - Wasser im Motoröl oder den Getrieben / Differentialen halte ich für kontraproduktiv =O - hier wurde die "Differenzialölfrage" gestellt 8o - meine Meinung: die Zeiten der Einbereichsöle ist vorbei, schon seit mehr als einer Menschengeneration. Der einzige Nachteil einer hohen Temperaturspreizung ist der Preis. Bitte Motoröl nicht mit Getriebe-/Achsöl verwechseln, selbst, wenn ein Fahrzeughersteller schon mal eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen hat.


      Viele Grüße vom Südrand vom Pott

      Norbert

      ps. Öle mit LS-Zusatz gehören meiner Meinung nach nur in Differentiale mit Bremse, weder in offene Differentiale noch in welche mit der Wahl 'auf' / 'zu' :whistling:
      ... nach der Tour ist vor der Tour ...

      Hauptsache die Netze halten ;)

      Don't Worry ### Freedom is ...
    • Caruso schrieb:

      Tatsächlich.Ich hatte hier nur die hohen Temperaturen im Auge:
      ... - finde ich auch viel wichtiger :thumbup: - wenn ein Differential kalt schwer läuft, ist das besser zu ertragen, als dass es heiß verglüht :saint: - wer sich ein 75W-140 nicht leisten will - oder keines mit GL4 findet (wegen evtl. Buntmetalle) - hat eine Chance bei 85W-140 - lieber hitzefest als dünnflüssig X/


      Viele Grüße vom Südrand vom Pott

      Norbert
      ... nach der Tour ist vor der Tour ...

      Hauptsache die Netze halten ;)

      Don't Worry ### Freedom is ...
    • Norbert.N schrieb:

      Sigi_H schrieb:

      "An meine Haut lasse ich nur Wasser und SAE50."
      Kohlenwasserstoffe auf der Haut sind nicht immer förderlich für den Teint :D
      Vor allem sind sie gar nicht förderlich für meine Gelenke. Bei zuviel Ölgepansche tun mir inzwischen am nächsten Tag deutlich alle Fingergelenke weh ;(
      In der Königswelle war das 50er Einbereichsöl perfekt. Ein rein wälzgelagerter Motor, der IMMER penibelst warm gefahren wurde. War er dann heiss, konnte man ihn so prügeln, dass japanische 1000er das Fürchten kriegten :hey:
      Die Zeit der Einbereichsöle ist auf jeden Fall vorbei, aber es bleibt einfach ein schöner Spruch für Insider :thumbup:
    • Norbert.N schrieb:

      ... - finde ich auch viel wichtiger - wenn ein Differential kalt schwer läuft, ist das besser zu ertragen, als dass es heiß verglüht - wer sich ein 75W-140 nicht leisten will - oder keines mit GL4 findet (wegen evtl. Buntmetalle) - hat eine Chance bei 85W-140 - lieber hitzefest als dünnflüssig

      Hallo Norbert,

      Hitzebeständigkeit und Hochtemperatur-Viskosität sind doch zwei paar Schuhe, deshalb verstehe ich das nicht so wirklich. ?( Vielleicht könnte sogar ein "zu dickes" Öl für eine Temperaturerhöhung sorgen und gerade deshalb schneller altern, da aus der Bewegung Wärmeenergie wird. So von meiner eigentlich-habe-ich-null-Ahnung-Therorie aus gesehen :facepalm:

      Und ob es kalt schwer läuft ist wohl bei unseren CW-Wert-Wundermaschinen nicht so wirklich entscheidend, da gehts ja eher darum, dass es geschmeidig genug ist, um sich rechtzeitig überall dort zu verteilen wo es hin soll.
    • Mike "the bike" auf der Ducati!




      und nebenbei taucht Helmut Dähne mit der Nummer 4 im Film bei 0:14 auf. Gut, dass er immer diese unverwechselbare Kombi fährt.

      Off toppic kann so schön sein :thumbsup: ... sorry, aber zu Ölen gibt es doch schon so viel.



      mit Steve Wynne am Gasgriff. Er hat die Ducati 1978 für Mike Hailwood präpariert. Ich durfte Wynne 1986 kennen lernen. Ein Ducati Gott ^^
    • Jak55 schrieb:

      Hallo Norbert,
      Hitzebeständigkeit und Hochtemperatur-Viskosität sind doch zwei paar Schuhe, deshalb verstehe ich das nicht so wirklich. ?(
      ... - echt, ich dachte immer, es wäre ein Paar Schuhe =O - halt unterschiedlich, gehören aber zusammen :saint: - - - ja, die Hitzebeständigkeit hängt von viel mehr Faktoren ab, als nur von der Viskosität, aber, diesen Faktor kann man am einfachsten greifen und der hat auch den größten Einfluss darauf.


      Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

      Norbert
      ... nach der Tour ist vor der Tour ...

      Hauptsache die Netze halten ;)

      Don't Worry ### Freedom is ...
    • Sigi_H schrieb:

      Vielleicht kann ein Mod das ins OT verschieben.
      Oder einfach löschen....?

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Norbert.N schrieb:

      ja, die Hitzebeständigkeit hängt von viel mehr Faktoren ab, als nur von der Viskosität, aber, diesen Faktor kann man am einfachsten greifen und der hat auch den größten Einfluss darauf.
      Kann überhaupt nicht sein, guckst Du ... Flammpunkt 75W-140 ist bei 220°C und beim 75W-90 bei 224°C :!: :grin:

      Scherz beiseite, ich hatte jetzt eigentlich nach der Hitzebeständigkeit gesucht aber nicht gefunden, deshalb glaube ich das jetzt mal so (bin skeptisch wenn ich etwas nicht verstehe gehe aber schwer davon aus das Du da besser informiert bist).
    • Neu

      [list][*]
      [/list]75W140 ist ein GL5 und wird unter Anderem in der Version "Limited Slip" angeboten. Brauchen wir nicht, da der Reibscheibenmist im Defender eher seltenst bis gar nicht montiert wird.

      Wir nehmen das ohne diesen Zusatz und schütten es in das Original-Differential, in die Quaife, in die Schwarz, Arb, KAM usw. - und ins Verteilergetriebe. Besser kann man es nicht machen und mehr kann man nicht tun.

      Ich fahr die Lorke seit weissichnichmehr im VTG, in der Schwarz und in der Quaife.
      Idioten. Überall.

      LostAreas.de
    • Neu

      Tante Ute schrieb:

      Caruso schrieb:

      Dabei soll das 140er doch dünnflüssig sein,
      ohne bei hohen Temperaturen zu dünnflüssig zu werden ?(
      Nenne Honig
      Hab es immer angewärmt,damit es durch die Einfüllöffnung passte ^^
      • Ich fahr das 75W140 von Castrol oder Liqui Moly - läuft Alles völlig normal aus den Flaschen. Scheint was zu taugen. Irgendwann ist versehentlich das vorgeschriebene Öl in meiner Hinterachse gelandet. Im Schiebebetrieb fing das Differential an zu singen. Beim normalen Defender fällt das nicht auf - meiner ist nicht gedämmt und man hört es sofort. Kannte ich trotzdem nicht das Geräusch. Sofort abgelassen und 75W140 wieder drauf. Geräusch wieder weg.
      Idioten. Überall.

      LostAreas.de