Kurztipps für Pocket Earth Pro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurztipps für Pocket Earth Pro

      bilki schrieb:

      Besteht Interesse an einem eigenen Thread Tips und Trick für Pocket Earth, ähnlich der Kurzen Tips zu Locus Pro?
      Dann fang mal an ;) Ich habe gestern ein Problem in Pocket Earth gefunden:

      1. Offline Maps downloaden. Ich habe Germany Standard und Topographic heruntergeladen. Alle Details da, bis runter auf 20 Meter.
      2. Dann wollte ich wissen, wie man die Karte löscht. Bei Pocket Earth auf der Webseite nachgesehen. Im Forum gab es einen Tipp vom Entwickler, von 2015. Da stand, die Funktion gibt es noch nicht. Im Tutorial-Video war dann diese Funktion oberhalb der Karte als "Mülleimer" vorhanden und wurde vorgezeigt (wie bei allen anderen Objekten in PE auch). Gibt es in Version 3.3.1 wohl auch nicht mehr, da tippt man einfach auf die Karte noch einml drauf, um sie zu löschen (steht ja auch unter der Karte). Also, Karte gelöscht. Der Speichermanager vom iPAD bestätigt das, da Germany 1,7 GB benötigt,PE aber nur kanpp 250 MB belegt.
      3. Dann wollte ich wieder Details auf der Germany.Karet sehen (also online geladen). Da ist bei 5 km Schluß, dann bleibt die Karte blank. Alle anderen bisher nicht heruntergeladenen Karten (z.B. Holland, England, usw) können wie gewohnt bis runter auf 20 Meter gezoomt werden.
      4. Dann Deutschland wieder zum Download markiert. PE gibt sofort an, dass die Karte offline-verfügbar ist (Saved for offline use), es gibt aber keinen Download. Zoom geht trotzdem immer noch nicht.

      So, und nu?

      Es sieht so aus, als wenn ich ein Problem habe, eine einmal gelöschte Karte wieder offline zur Verfügung zu stellen. NAch dem Löschen und Neu-Installieren der App, ist wieder der Urzustand da, der Download lief, Details sind da. Ich teste das morgen weiter, dann lösche ich die Karte noch einmal. Ggf. hängt das mit dem erweiterten Map-Cache zusammen, eine Funktion, die ich eingeschaltet hatte.

      So einiges scheint mir in der Doku nicht aktuell. So fehlen die blauen Pfeile zum Kartendownload um ein Objekt herum und das X zum Abbrechen eines Downloads (wie in der Hilfe angegeben) ist auch nicht mehr da.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Noch etwas....wenn man die Topo-Karte heruntergeladen hat, bekommt man ja (nur) Höhenlinien dazu (können mit "Contours" ein- und ausgeschaltet werden). Was aber macht "Contour Zero Lines"? Ich kann keine Änderung an irgendeiner Höhenlinie feststellen. Oder sonst eine geänderte Darstellung.

      Übrigens, die Topo-Karten galten bis Version 3.2 nur von 60N - 50S. Island war also außen vor. Wer noch alte Karten hat, aktualisieren!

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Ich habe mal im PEP Forum eine Anfrage gestellt, bzw. das als Bug gelistet.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Noch eine Sache...mit PEP kannst Du keine Wegpunktnavigation von allen Orten machen. Du musst ja die "Route"-Funktion nutzen, um Wegpunkte mit einer Linie zu verbinden um dieser dann nachzufahren oder zu nachzulaufen. Du kannst aber die Punkte nur auf Wegen setzen, die als solche in der Karte hunterlegt sind. Flächen (und das obwohl ich im Fußgängermodus bin), kann ich nicht als nächsten Wegpunkt setzen. Der Punkt springt dann auf den nächstgelegenen Weg, der als solcher von PEP akzeptiert wird. Selbst wenn Du den Cursor (Map Center) dort platzierst und das Map Center als Startpunkt angibst, springt er weg. Wenn PEP also keine Routeninformation für einen Ort hat, kann er nicht genutzt werden.

      Für Wanderer ist das doof. Für die Wüste auch. So kann man keine Route um zu Punkten oder um Punkte herum erstellen, zu denen keine routingfähige Wege existieren. Ich habe mal versucht, vom verlorenen See (Tunesien) um ein paar Dünen herum eine Route zu erstellen, geht nicht. Er setzt diese automatisch auf die nächstgelegene Piste.
      Die einzige Möglichkeit ist es, auf die Linien zu verzichten und nur die Punkte zu setzen. Dann muss aber zu erkennen sein, in welcher Reihenfolge sie abgefahren werden sollen.

      Beispiel:


      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • PEP kommt nun mal von der Tourist Seite und hat deswegen die von Dir angeforderten Features wahrscheinlich nicht.

      Aber Du hast ja nun schon im Forum die Features angefragt und vielleicht bekommen wir PEP doch noch als Offroader Navi hin :)

      Ich habe diese Funktionen bisher noch nie gebraucht, daher auch noch nie vermisst. Macht aber Sinn diese zu haben. Ich pushe das mal mit im PEP Forum.
    • Werner, Danke.

      Im gleichen Forum habe ich noch ein paar andere "Schwächen" aufgedeckt. So kannst Du nicht gleichzeitig einer Route oder einem Track folgen und einen eigenen dabei aufzeichnen. Das ist eine ganz wichtige Funktion. Du bekommst von jemandem einen Track, willst den nachfahren, ggf. aber Änderungen vornehmen, oder es ist etwas gesperrt usw. Das geht aber nicht. Entweder Du fährst nach oder zeichnest selber auf oder hast zwei Geräte.

      Eine weitere Schwäche ist: andere Karten oder Overlays/Themen als die die da sind (z.B. Schattierungen) gibt es nicht.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Hmm, zumindest findet der Pocket Earth Forums-Moderator die meisten meiner angefragten Funktionen sinnvoll.

      Mal sehen, ob die Entwicklung das auch so sieht.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Korrektur. Aus dem PE Forum bekam ich gerade den Workaround, das man bei einem importierten Track, einen weiteren Abschnitt dazu aufnehmen kann. Der Track muss geöffnte sein, dann kann man die Aufnahme-Taste drücken. Später, wenn die Abschnitte exportiert werden, muss man sie trennen. Mit einem Texteditor oder einem Navi-Programm.

      Getestet. Geht. Würde mir auch als Funktion ausreichen.

      Folgt man einer Pocket Earth Route, geht das nicht.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Nach meiner Anfrage im PE-Forum ist jetzt die fehlende Möglichkeit, mit Pocket Earth Pro auch abseits von Wegen und Straßen eine Route zu planen für die Version 3.5 geplant.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Moinsen,

      hab da mal ´ne Frage: Gibt es bei PE irgendeinen Knopf, der einen "Nachtmodus" aktiviert?

      Im Augenblick mache ich das immer indem ich den "Home"-Knopf" 3-mal drücke.
      Dann werden die Farben Invers dargestellt => Ist aber ´ne doofe Lösung, denn die Karte hat dann eine echt blöde Farbgebung.

      Viele Grüße
      Kai
      Mache nichts mit Software, was Du mit einem Bowdenzug machen kannst!!
    • Export von Tracks aus PE auf ein externes Speichermedium (muss natürlich vom Ipad unterstützt werden, ich verwende einen Sandisk Wireless Stick)

      Track auswählen und teilen


      GPX Format auswählen


      Öffnen mit ... um in das nächste Menü zu gelangen


      Die App des Sandisk Wireless Stick auswählen


      Nach 2,3 Sekunden erscheint die Datei auf dem Stick unter "Meine Downloads"
    • Import von Tracks (hier USB Stick Wireless)

      Da man ja auch schon mal Tracks austauscht, bietet sich die Variante über USB Sticks natürlich an. Da die IPADs aber keine USB Sticks direkt zulassen, experimentiere ich schon seid einiger Zeit mit dem Sandisk Wireless USB Stick. Dieser Stick und die dazugehörige APP funktioniert hervorragend. Am PC wie ein normaler USB Stick, am IPAD Wireless per APP.
      Hier mal ein Workaround zum Import eines GPS Tracks.

      In der APP die zu importierende GPX Dateil anwählen (wichtig: nicht klicken, da sonst eine Fehlermeldung erscheint das die Sandisk App das Format nicht kennt)

      Nun auf der Datei nach links wischen und ein zusätzliches Menu mit 3 Punkten erscheint

      Nach dem Klicken auf das Menu erscheint eine weitere Auswahl, da dann "öffnen in" auswählen

      Es öffnen sich die installierten Apps, wo man dann Pocket Earth auswählt

      Dann öffnet sich das Import Fenster (genau als wenn man eine Track Datei, die man per Mail erhält öffnet) -->Import auswählen

      Dann wird der Track importiert und durch Klick auf "Anzeigen" entsprechend dargestellt.

      Dann wird einem der Track angezeigt und der Track ist importiert und man kann dann weiter damit arbeiten. Speichern, in Gruppen anlegen, usw.


      Viel Spass.
      Und hier der Link zu dem Wireless USB Stick amazon.de/dp/B00ZCFYDLA/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_rHawzb6D4TCMZ
      Gibt es ab 16GB bis 200GB
    • Na @bilki,

      haben wir das nicht fein hinbekommen? Straight-Line-Routing in Pocket Earth....

      Verfahrene Grüße
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Vielleicht noch eine kleine Ergänzung:

      Es gibt z.B. von Intenso auch TB Wireless Festplatten, mit denen das ebenfalls bzw. nach dem gleichen Prinzip funktioniert (sind etwas günstiger, aber auch deutlich größer/schwerer).

      Hierauf kann man im Vorfeld z.B. Filme laden und unterwegs "streamen" oder auch Fotos/Videos vom iOS-Gerät auslagern, falls der interne Speicherplatz nicht ausreicht.
    • Endlich! Endlich?

      Mit Version 3.6 ist jetzt so etwas wie eine Offroad-Streckenplanung möglich geworden. Wir haben das getestet und sagen: Halbherzig umgesetzt, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

      @bilki
      Immerhin, es hat 2 Jahre gedauert, was rauskam, naja ok aber nicht super. Jedenfalls haben wir etwas bewirkt und es ist besser als vorher.

      Der Test: Pocket Earth 3.65 geht offroad!

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • @AWo
      Ist mir bei der letzten Benutzung gar nicht aufgefallen (ich plane bei Google Maps und importiere zu Pocket Earth). Danke für den Hinweis!

      Bei mir funktioniert übrigens die Wegpunktsetzung direkt beim ersten mal und springt auch nicht auf Wege. Ausprobiert mit einem Iphone 7plus

      Man sollte bei der Bewertung nur beachten, das die Zielgruppe der App nicht der Offroader, sondern der Reisendei im allgemeinen ist. Das ist bei Quo Vadisj zum Beispiel etwas anders gelagert.

      Ich persönlich finde zum Beispiel die Einbettung von Wikitravel bei Reisen hervorragend und hat uns schon oft an interessante Orte gebracht, die wir sonst nicht angefahren hätten.

      Auch finde ich die Performance des Kartenaufbaus sehr gut.

      Ich freu mich auf jeden Fall über das neue Feature :thumbup:
    • Kurztipps für Pocket Earth Pro

      Welche Version hast Du?

      Ich hatte gestern ein PEP-Webinar, da war es bei den Teilnehmern genauso, wie ich es beschrieben habe.

      Gruß
      AWo

      Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.
    • Bei mir ist die Version 3.6 auf IOS12 drauf.

      Sowohl Iphone als auch Ipad.

      Aber:
      Auf dem Iphone funktioniert die App einwandfrei, auf dem Ipad, gerade ausprobiert, nicht.
      Dort habe ich zum einen den Bug den Du beschrieben hast und zum anderen fehlt mir die Möglichkeit direkt den nächsten Wegpunkt auf der Karte festzulegen. Ich muss dann über das Fadenkreuz den Wegpunkt festlegen und dann hüpft er auch zur naheliegenden Strasse.
      Ich habe auch vorher Wegpunkte (Marker) festgelegt, aber die kann ich dann auch nicht anwählen, obwohl es so beschrieben ist.
      Auch stürzt die App auf dem Ipad ab. Also auf dem Ipad noch ein bisschen buggy.
    • Ahh, Danke. Sitze gerade davor uns proberieerte es nochmal. Es klappte nicht. Jetzt herrscht klarere Verwirrung.

      Gruß
      AWo
      [: ]o=o[ :] SOS - Save old Series [:o]===[o:]
      Fahrer von Arnes Fahrer Fahrer, bevor Arne Fahrer wurde.
      Zur Meinungsinflation: Man muss nicht zu allem eine Meinung haben. Man muss keine schnelle Meinung haben. Man muss schon gar nicht eine schnelle Meinung zu komplexen Themen haben. Es ist intelligent auch mal keine Meinung zu haben.